ite/frères en marche

Laudato Si – Wie der Papst mit der Wegwerfgesellschaft abrechnet   

Menschlicher Missbrauch an der Schöpfung Gottes

Papst Franziskus beklagt in seiner Enzyklika «Laudato si’» die Zerstörung der Umwelt durch den Menschen. Das Lehrschreiben richtet sich an alle Menschen, die auf diesem Planeten wohnen (13)*. Es brauche eine neue universale Solidarität, «um den durch den menschlichen Missbrauch der Schöpfung Gottes angerichteten Schaden wieder gut zu machen» (14)

Möchten Sie den ganzen Artikel als PDF lesen?
Bitte registrieren Sie sich (für Abonnenten gratis).

Mit einem (Online-)Abonnement können Sie das ganze Heft als PDF herunterladen.