courtesy

Im neuen Heft geht es um Akrobatik und Zirkus.

mehr …

Zeigen Sie mehr Elan! Diese Aufforderung lese ich seit kurzem abends auf meinem Handy …

mehr …

Die Kämpfer des «Islamischen Staates/IS» sind zwar mit Schweizer Wurzeln ein Randphänomen.

mehr …

Der Kapuziner Hanspeter Betschart hat eine sehr schön gestaltete, informative Broschüre über Ikonen publiziert.

mehr …

Aus dem Editorial von Adrian Müller: Um Mauern wird heute gestritten. Seien diese nun physisch sichtbar oder auch nur geistig zu verstehen.

mehr …

«Marianne von Werefkin – sulle tracce di San Francesco», so heisst eine kleine, gediegene Ausstellung im Museo Comunale d’Arte Moderna von Ascona.

mehr …

Schwester Lorena Jenal zu ihrer Arbeit auf Papua-Neuguinea – Preisträgerin des Weimarer Menschenrechtspreises.

Beat Baumgartner führte ein längeres Gespräch mit ihr. (auch in ite 2 und 3 verkürzt zu lesen)

mehr …

Auch in diesem Jahr trafen sich die Missionverantwortlichen der CENOC  (Schweiz, Deutschland, Frankreich, Österreich, Südtirol, Belgien, Irland) in Rom mit den weltweiten Verantwortlichen der Ordensleitung.

mehr …

Der Kalender erscheint demnächst …

mehr …

Stille Bigoriowoche | Sonntag, 7. bis Sonntag 14. Juli

mehr …

Kurznachrichten

jumi – Religion und Kultur für Kinder

Mittwoch, 7. August 2019

Im neuen Heft geht es um Akrobatik und Zirkus.

Baldegger Journal: Vom Bewegen

Mittwoch, 24. Juli 2019

Zeigen Sie mehr Elan! Diese Aufforderung lese ich seit kurzem abends auf meinem Handy …

Buchrezension: Töchter des Todes von Ulrike Blatter

Dienstag, 23. Juli 2019

Die Kämpfer des «Islamischen Staates/IS» sind zwar mit Schweizer Wurzeln ein Randphänomen.

Buchrezension: Ikonen ins Heute interpretiert

Dienstag, 16. Juli 2019

Der Kapuziner Hanspeter Betschart hat eine sehr schön gestaltete, informative Broschüre über Ikonen publiziert.

Treffen der Verantwortlichen für die missionarische Arbeit

Mittwoch, 12. Juni 2019

Auch in diesem Jahr trafen sich die Missionverantwortlichen der CENOC  (Schweiz, Deutschland, Frankreich, Österreich, Südtirol, Belgien, Irland) in Rom mit den weltweiten Verantwortlichen der Ordensleitung.